Seelsorge

Wer in ein Krankenhaus aufgenommen wird, begibt sich in fremde Hände. Ärzte/innen und Pfleger/innen sind die wichtigsten Ansprechpartner. Krankheit verändert den Menschen und auch seine Lebenssituation. Viele Fragen tauchen auf und der Kranke sucht Antworten. Vor allem eine Sehnsucht ist da: Hilfe und hoffentlich auch Heilung zu erfahren.

In dieser Situation des Krank-Seins in unserem Krankenhaus möchte Ihnen auch die Krankenhausseelsorge Wegbegleiter sein. Gerne können Sie (Patienten, Angehörige und Mitarbeiter/innen) Kontakt mit mir aufnehmen, denn Seelsorge geschieht von Mensch zu Mensch. Es muss auch nicht immer um religiöse Fragen und Anliegen gehen. Miteinander sprechen hilft, befreit und heilt. Warten Sie nicht, bis ich auf Sie zukommen kann. Sprechen Sie mich an oder sagen Sie dem Pflegepersonal oder den grünen Engeln Bescheid.

Unsere Gottesdienste werden aus der St. Antonius Kapelle hier im Haus über den kostenfreien Hauskanal (Kanal 18) in die Krankenzimmer übertragen. Diese finden in der Regel mittwochs um 18.00 Uhr und samstags und vor Feiertagen um 17.00 Uhr statt. Bei den Vorabendgottesdiensten zu Sonn- und Feiertagen wird auch die heilige Kommunion auf Wunsch in die Krankenzimmer gebracht. Dies tun unsere Kommunionhelfer/ -innen. Melden Sie sich dazu bitte beim Pflegepersonal. Auf Wunsch können Sie auch im Zimmer die Krankensalbung empfangen. Zu unseren Gottesdiensten sind Sie herzlich eingeladen!

Der Gottesdienstplan hängt auf den Stationen aus. Auch ein Beichtgespräch ist selbstverständlich möglich. Unsere Kapelle ist Tag und Nacht geöffnet und daher für Sie (auch mit dem Rollstuhl) von der Eingangshalle her leicht erreichbar. Tagsüber lädt leise meditative Musik zum Verweilen ein. Sie können auch eine Opferkerze aufstellen und ihre Sorgen in ein Fürbittenbuch  eintragen. In ihren Anliegen wird dann bei den Gottesdiensten gebetet.

In der Regel bin ich an den Werktagen(außer donnerstags) von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Büro neben der Kapelle beim Nebeneingang zu erreichen, ebenso vor und nach den Gottesdiensten. Sie können auch an der Zentrale eine Nachricht für mich hinterlassen.

Neben meiner Tätigkeit im Krankenhaus Lebach arbeite ich auch zu 50 % in der Pfarreiengemeinschaft Nalbach als Kooperator in der Seelsorge, was natürlich auch seine Zeit braucht.

Aus terminlichen Gründen kann es auch vorkommen, dass die Zentrale mich nicht erreicht. Es wird dann versucht, einen Priester aus den umliegenden Gemeinden zu erreichen. Dies ist aber aufgrund der großen Pfarrbezirke meist sehr schwierig. Besonders zur Krankensalbung ist es daher ratsam nicht abzuwarten, sondern rechtzeitig die Sakramentenspendung anzufragen.

Die evangelischen Seelsorger/innen erreichen Sie unter der Telefonnummer: 06881-2513. Gerne vermittele ich Ihnen auch Kontakt zu Ansprechpartnern anderer Religionsgemeinschaften.

Zum Gespräch stehe ich aber für alle Menschen, egal welcher Religion oder ohne Religion, zur Verfügung.

 

 

 

Kontakt

Pfarrer Ralf Hiebert  (Krankenhausseelsorger)

Tel. 06881/501 6264 oder über die Telefonzentrale des Caritas Krankenhauses Lebach

Pfarrerin Andrea Sattler (evangelische Kirchengemeinde Lebach-Schmelz)

Tel. 06881/2513

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite. Einige von ihnen sind notwendig, während andere helfen, unsere Webseite zu verbessern. Bitte akzeptieren Sie alle Cookies. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.