Hämatologie und Onkologie

Die Abteilung für Hämatologie und Onkologie verfügt über 22 im Krankenhausplan ausgewiesene onkologische Betten, wobei jährlich ca. 1000 Patienten stationär versorgt werden. Das Behandlungsspektrum umfasst die gesamte Hämatologie und Onkologie.  

Als Besonderheit der Abteilung ist hervorzuheben, dass – je nach medizinischer Notwendigkeit – jedes Krankheitsbild sowohl stationär als auch ambulant behandelt werden kann, da sich in den Räumlichkeiten des Krankenhauses eine Praxis für Hämatologie und Onkologie befindet.  

Neben einer engen Zusammenarbeit mit den umliegenden Krankenhäusern und niedergelassenen Kollegen ist erwähnenswert, dass die Abteilung für Hämatologie und Onkologie unter anderem Hauptkooperationspartner der zertifizierten Brustzentren Saarlouis und St.Wendel ist.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Zentralapotheke des Hauses ist die Möglichkeit gegeben, jederzeit zytostatische Behandlungen durchzuführen.  

Die Abteilung verfügt über die Weiterbildungsermächtigung zur Erlangung des Schwerpunktes Hämatologie und Onkologie. Das im Haus befindliche Zentrallabor steht unter hämatologischer Leitung.

Leistungen

  • Durchführung aller Arten von Chemo und Antikörpertherapien sowie Hormon und Immuntherapien
  • Stationäre und ambulante Behandlung, je nach medizinischer Notwendigkeit
  • Hochqualifizierte Fachärzte und Pflegekräfte
  • Mehrmals wöchentlich stattfindende interdisziplinäre Tumorkonferenzen
  • Modernste und innovative Therapien durch intensive Teilnahme an klinischen Studien
  • Psychoonkologie
  • Beratung bei komplementären und ernährungsmedizinischen Fragen
  • Palliativmedizinische Versorgung

Schwerpunkte

Schwerpunkte sind die Behandlung von malignen Lymphomen sowie akuten und chronischen Leukämien, wobei eine enge Kooperation mit verschiedenen Universitätskliniken besteht, um Patienten, bei denen die Indikation zur Stammzelltransplantation gestellt wird, adäquat versorgen zu können.

Im Bereich der soliden Tumore besteht eine große Erfahrung in der Therapie von gastrointestinalen, gynäkologischen und urologischen Tumoren und Bronchial-Carcinomen. Ein hoher Therapiestandard wird durch die Teilnahme an zahlreichen klinischen Studien gewährleistet.  

Kontakt

Onkologisches Zentrum Lebach

Chefarzt Dr. med. Stephan Kremers 

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und internistische Onkologie, Zusatzbezeichnung: Palliativmedizin

 

Weiterbildungsermächtigung: 3 Jahre Innere Medizin Basis, 3 Jahre Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie

 

E-Mail: s.kremers@caritas-krankenhaus-lebach.de

Tel.: 06881 501-500

Fax: 06881 501-146

 

www.onkologie-lebach.de/