Dialyse-Zentrum am Caritas-Krankenhaus

Die Zentrumsdialyse am Caritas Krankenhaus wurde im Jahr 2004 in Betrieb genommen. Die momentan 14 Dialyseplätze werden in Kürze auf 20 Plätze erweitert. Es werden modernste Dialysemaschinen verwendet. Die ab- und zuführenden Wasserleitungen werden durch eine hochmoderne Osmoseanlage, die eine Heiß- und chemische Desinfektion ermöglicht, gereinigt. Zusätzlich wird das ultrareine Wasser noch mit Feinfiltern gereinigt.

Dies ermöglicht eine maximale Wasserreinheit und damit eine hohe Dialysequalität.

 

Zur Zeit werden 40 Patienten mit der Blutwäsche behandelt. Ein Arzt für Nierenheilkunde (Nephrologie) ist immer anwesend. Darüber hinaus besteht eine ärztliche und pflegerische 24-Stunden-Bereitschaft für Notfälle.

 

Mit dem Caritas Krankenhaus besteht eine sehr enge und kollegiale Zusammenarbeit. Nierenkranke Patienten, die aus anderen Gründen stationär behandelt werden müssen, werden von uns beratend mitbetreut und können bei Bedarf in unserer Einheit dialysiert werden. Dialysepatienten müssen daher nicht mehr in andere Krankenhäuser verlegt werden.

 

Auch schwerkranke Patienten auf Intensivstation können von uns mit allen modernen Formen der Dialysebehandlungen und mit speziell dafür vorgesehenen Dialysegeräten behandelt werden.

 

Die anhaltend starke Nachfrage nach nephrologischen ärztlichen Leistungen belegt, dass mit der Inbetriebnahme dieser Dialyseeinrichtung eine lange bestehende Lücke der ärztlichen Versorgung im Raum Lebach geschlossen wurde.

Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Carsten Schürfeld

Dr. med. Martin Möller

Dr. med. Dirk Henrich

 

Tel.: 06881 538665

Fax: 06881 539673

Internet: www.dialyse-saarlouis.de